Verein Gutenberghaus Bad Honnef e.V. Archiv-Museum-Treff

Haus Gutenberg - Bad Honnef Foto: Sieg

Der Verein Gutenberghaus Bad Honnef e.V. Archiv-Museum-Treff
kann bisher nur auf eine kurze Geschichte zurückblicken:

Heute beheimatet im Haus Gutenberg an der Hauptstraße 40,
wurde der Verein im "Alten Rathaus" in Bad Honnef am 18. April 2013 gegründet.
Zu dem Gründungsvorstand des Vereins gehören Renate Mahnke als erste Vorsitzende und
die Kunsthistorikerin Marie-Sophie Dumoulin als zweite Vorsitzende und Schriftführerin.
Weitere Ämter übernehmen Rudolf Thomas als Kassenwart, die Beisitzer sind
Michaela Diepenseifen-Alfter, Thomas Bock, Verena von Dellingshausen.
Darüber hinaus zählen die Historikerin Irina Neubauer und Hartmut Witte zu den Gründungsmitgliedern.

Auf Privatinitiative der engagierten Vereinsgründerin, der Kunsthistorikerin Renate Mahnke,
ist das Jugendstilhaus unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes restauriert und
zu einem Archiv, Museum und Treffpunkt umgestaltet worden.
Die Trägerschaft hat der gemeinnützig anerkannte Verein Gutenberghaus Bad Honnef e.V. Archiv-Museum-Treff übernommen.

Für das Archiv und die angeschlossene Bibliothek überließ der renommierte Heimatforscher Karl Günter Werber einen
umfangreichen Grundstock an Literatur.
Das Archiv wie auch die Bibliothek und das Museum leben mit dem Engagement der Honnefer Bürger, aus deren Reihen es von Anbeginn große Zustimmung gab.
So schenkte Heinz Willi Fleischhacker im Juni 2013 seine stattliche heimat- und zeitgeschichtliche Publikations- und Dokumentensammlung dem Archiv.

Die erste Veranstaltung, die im kulturellen Treffpunkt Haus Gutenberg stattfand, war der Vortrag von Gisela Götz
"Märchenhaft romantische Orte im Siebengebirge". In Kooperation mit dem "Grimm-Festival" besuchten viele Interessierte
am 19. September 2013 die Lesung.

Zwischenzeitlich bereitete das Team um Renate Mahnke die erste Ausstellung vor
zum Thema "Buch und Druck. Das Gutenberghaus und die Familie Werber. Über ein Jahrhundert gemeinsame Geschichte."

Mit dieser Ausstellung öffnete am 18. Oktober 2013 das Haus Gutenberg seine Pforten - genau ein halbes Jahr nach Vereinsgründung.
Während der sehr gut besuchten feierlichen Eröffnungsveranstaltung überbrachte auch die Bürgermeisterin Wally Feiden die Glückwünsche der Stadt Bad Honnef.

Fortan sind die Museums- und Ausstellungsräume jeden Sonntag zwischen 10:00 und 13:00 Uhr geöffnet, oder nach Absprache.

Das große Interesse der Bad Honnefer Bürger, ihre Geschichte zu bewahren,
beweist die stetig wachsende Zahl der Mitglieder des Vereins.
Bereits Anfang November konnte das sechzigste Mitglied begrüßt werden.